Diagnostik

Das Erstgespräch wird von Ärzten oder Psychotherapeuten gestaltet. Dabei wird mit den jugendlichen Patienten und ihren Eltern bzw. Bezugspersonen die Anamnese (Krankheitsgeschichte) erhoben, welche die Grundlage aller weiteren Maßnahmen darstellt. Weiterlesen

Gruppentherapie

Viele Störungen und Störungsbilder sind in einer Gruppentherapie besser aufgehoben als in einer Einzeltherapie. Zwar ist die „Berührungsangst“ für die Kinder- und Jugendlichen am Anfang noch etwas höher als bei einer Einzeltherapie, aber die Erfahrung zeigt dass dieses „mulmige Gefühl“ meist schon in den ersten 10 Minuten verschwindet. Viele Kinder und Jugendliche sind dann  sehr erleichtert, andere kennengelernt zu haben, die ähnliche Probleme und Schwierigkeiten haben.
Weiterlesen

Einzelgespräche

Weiterlesen