Bei jedem Zugriff auf unsere Webseite und bei jedem Abruf einer Datei werden Daten über diesen Vorgang an den Webserver unseres Webhosting-Anbieters (DomainFactory) übermittelt.

Die gespeicherten Daten werden ausschließlich zu statistischen Zwecken und zur kontinuierlichen Verbesserung unseres Internetangebotes ausgewertet. Eine Weitergabe an Dritte, zu kommerziellen oder nichtkommerziellen Zwecken, findet eben so wenig statt wie eine Auswertung mit Personenbezug.

Die von Ihnen ggf. in unserem Online-Kontaktformular eingegebenen Daten werden ausschließlich zur Kontaktaufnahme mit Ihnen und zur Terminvereinbarung (Bearbeitung Ihrer Anfrage) genutzt.

Wenn Sie über das Kontaktformular Angaben zum Anamnesegrund machen bzw. uns weitere Daten übermitteln, werden wir diese Informationen nur nutzen, um Kontakt zu Ihnen aufzunehmen, unsere Arbeitsweise zu erklären und Termine mit Ihnen zu vereinbaren. Mit der Übermittlung der Daten gehen Sie keinerlei Verpflichtungen ein.

Sollten Sie sich zu einem Termin in unserer Praxis entscheiden, werden wir sie selbstverständlich über die Art und Umfang der Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aufklären und explizit nach Ihrer Einwilligung befragen, welche Daten wir im Rahmen der Behandlung verarbeiten dürfen. Selbstverständlich sind wir an die ärztliche Schweigepflicht gebunden.

Bezüglich der personenbezogenen Daten verarbeiten wir insbesondere Gesundheitsdaten Ihres Kindes bzw. bei Erwachsenen Ihre eigenen Gesundheitsdaten. Hierzu zählen Anamnese, Diagnostik, Therapievorschläge und Befunde, die wir oder andere Ärzte erheben. In diesem Zusammenhang können uns auch andere Einrichtungen (Logopäden, Schulen) bzw. Ärzte, bei denen Sie in Behandlung sind, Daten zur Verfügung stellen (z.B. im Sinne von Vorbefunden). Um diese Daten anzufordern benötigen wir von Ihnen eine Entbindung von der ärztlichen Schweigepflicht.

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt bzw. vorgeschrieben ist oder Sie eingewilligt haben.

Empfänger dieser Daten können z.B. andere Ärzte, (weiter-) behandelnde Psychotherapeuten, Kliniken, weitere Therapeuten (z.B. Ergotherapeuten) oder Krankenkassen sein. Die Übermittlung erfolgt überwiegend zum Zwecke der Abrechnung der bei Ihnen erbrachten Leistungen oder zur Klärung sich ergebender medizinischer Fragen.

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten nur so lange auf, wie dies zur Behandlung erforderlich ist. Die rechtlichen Vorgaben verpflichten uns dazu, diese Daten mindestens 10 Jahre nach Abschluss der Behandlung aufzubewahren.

Widerrufsrecht

Sie haben als Nutzer das Recht, von uns Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu verlangen. Auf Verlangen kann die Auskunft auf elektronisch erteilt werden. Sie können jederzeit die bei uns erhobenen Daten sperren, berichtigen oder löschen lassen. Auch können Sie jederzeit die uns erteilte Einwilligung zur Datenerhebung und Verwendung ohne Anlass von Gründen widerrufen. Nehmen Sie dazu bitte über unsere Info-Email Kontakt zu uns auf.